Juni 2012: Lothar Matthäus

Ja, wir wissen, was im Juni war. Und es ist uns bewusst: Es wäre schön gewesen, einen Teilnehmer der EM 2012 zum Toren des Monats Juni küren zu können. Aber wir konnten es nicht mit unserem Gewissen vereinbaren. Wie könnten wir jemanden zum Toren erklären, der sich eventuell im Verlauf des Turniers eine marginale Verfehlung geleistet hat – wissend, dass nichts, was dort vorgefallen ist, so töricht und peinlich sein könnte wie die seit dem Abend des letzten Viertelfinalspiels laufende Doku „Lothar – Immer am Ball“ (Vox, sonntags, gut versteckt im Nachtprogramm).

Aufmerksame ausgekontert-Leser wissen natürlich: Für den genialen Entschluss, diese Show zu machen, war der Loddar bereits Tor des Monats Januar. Wir urteilen jetzt: Sie hat unsere Erwartungen nicht nur erfüllt, sondern sie sogar weit übertroffen. Ob Einkauf im Supermarkt, das seit 30 Jahren konservierte Jugendzimmer im Haus der Eltern oder kluge Ratschläge an die Freundin bezüglich ihrer knappen Garderobe – es war alles dabei. Dafür gibt es die Trophäe zum zweiten Mal. Herzlichen Glückwunsch!

Und damit genug der eigenen Worte – was zu „Lothar – Immer am Ball“ gesagt werden sollte, hat beispielsweise Spiegel Online im Juni treffend ausgedrückt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.