Nach Kruse-Verletzung: Rote Karte fuer Kehrer?

Max Kruse wird Werder Bremen viele Woche fehlen: Grund fuer die Schulterverletzung des Angreifers war ein Foulspiel des Schalkers Thilo Kehrer am Samstag beim Gastspiel der Gelsenkirchener an der Weser.

Kruse nahm nach zwanzig Minuten in der gegnerischen Haelfte den Ball mit und zog Richtung S04-Tor. Aus der Mitte stuermte der Schalker Kehrer heran und traf Kruse am Schienbein. Aufgrund des Tempos fiel Kruse Hals ueber Kopf und landete ungluecklich auf der Schulter. Fr den Bremer ging es danach nicht weiter. Er musste ausgewechselt werden. Thilo Kehrer indes sah die gelbe Karte. Einige Zuschauer, insbesondere Anhaenger der Bremer, haetten Rot in dieser Szene fuer angemessen gehalten. Dafuer spricht das Tempo der Aktion. Die Verletzungsfolgen allerdings konnte der Schiedsrichter in der Situation nicht bewerten. Kruse fiel sehr ungluecklich. Kehrer kam zwar mit viel Schwung angerauscht, hatte es allerdings nur auf den Ball abgesehen, kam zu spaet und traf Kruse am linken Schienbein. Gelb war hier fuer mich korrekt, Rot waere uebertrieben gewesen. Das Foul nahm der Knappe in der Szene in Kauf, die Verletzung von Kruse allerdings aus meiner Sicht nicht.

Bleibt zu hoffen, dass Max Kruse schnell wieder auf dem Platz steht. Das wuenschte uebrigens auch der sehr reflektiert auftretende Kehrer seinem Gegenspieler nach der Partie.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.