Vor dem Viertelfinale: Ab jetzt wirds ernst!

Morgen um 18 Uhr geht es los: Mit Deutschland gegen Frankreich starten die Viertelfinale der Fußball-WM in Brasilien. Insbesondere für das deutsche Team wird es dann ernst. Denn warteten bislang noch nicht die großen Kracher auf dss DFB-Team so ist Frankreich eine der bislang am überzeugendsten aufspielenden Mannschaften bei dieser WM. Für Jogis Jungs bedeutet das aus meiner Sicht aber eher eine Chance als ein Problem.Bis auf Portugal – das souverän 4:0 geschlagen wurden – hatten die deutschen Gegner bei dieser Weltmeisterschaft nämlich vor allem eines gemeinsam: Sie zogen sich weit zurück und versuchten das deutsche Team auszukontern. Das gelang manchen besser (Ghana und Algerien), anderen schlechter (USA). Aber in allen Fällen wirkte das deutsche Angriffsspiel seltsam behäbig. Dies könnte sich gegen Frankreich nun ändern. Denn die Franzosen kommen mit breiter Brust und werden versuchen, der DFB-Elf spielerisch Paroli zu bieten. Das bedeutet insgesamt eine größere Herausforderung für die deutsche Defeinsive, aber vor allem mehr Platz für die Offensive. Spielern wie Schürrle, Özil oder Götze kommt dies sehr entgegen, für sie könnte das Frankreich-Spiel der Wendepunkt der WM werden.

Auch psychologisch ist die Lage deutlich günstiger als in den vorangegangenen Spielen. Die Reaktionen nach den Siegen gegen die USA und gegen Algerien haben gezeigt, dass einfach nur gewinnen der deutschen Öffentlichkeit – und vielleicht auch dem Team selbst – nicht genug war. Man hätte deutlich gewinnen und schön spielen sollen. Beides bislang. Gegen Frankreich ist die Erwartungshaltung eine andere. Jeder weiß, dass ein starker Gegner wartet und es jetzt ausschließlich darum geht zu gewinnen. Daher werden im Fall eines deutschen Sieges die Reaktionen auch durchweg positiv sein – unabhängig vom Spielverlauf.

Sollte Jogi elf 100% fitte Spieler auf den Platz bringen, so bin ich sicher, dass dem Team am Ende auch das Halbfinale winken wird. Deutschland hat insgesamt den stärkeren Kader und auch wenn Frankreich bei dieser WM bis auf das bedeutungslose Ekuador-Spiel alles gewonnen hat, so hat doch Nigeria aufgezeigt, wie man Le Bleus stoppen kann.

Dass bislang noch nicht alles Gold war was glänzte, sollte man meiner Meinung nach nicht überbewerten. Kein Team ist bislang überzeugend durch alle Spiele durchgegangen, Holland, Brasilien und Argentinien waren im Achtelfinale sogar noch näher am Ausscheiden als Deutschland. Und dennoch: Diese vier Mannschaften werden meiner Meinung nach ab Dienstag den WM-Titel in den beiden Halbfinalsspielen unter sich ausmachen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Nationalmannschaft abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.