WM-Start: Wer holt den Titel?

Mit der Eröffnung der Fußballweltmeisterschaft im Brasilien startet unter den Augen der Weltöffentlichkeit das Sportereignis schlechthin.

Trotz aller kritikwürdigen Begleitumstände in Brasilien und den strukturellen Problemen des Weltfußballverbandes FIFA freue ich mich auf diese Weltmeisterschaft. Gleichwohl bin ich davon überzeugt, dass die FIFA die Ausschreibungen von Weltmeisterschaften künftig grundlegend überdenken muss. Ebenso wie die Länder sich nicht durch Forderungen der FIFA erpressen lassen dürfen, sollten die Mitglieder des Weltverbandes sich fragen lassen, ob die Vergabekriterien noch zeitgemäß sind.

Aber zurück zum sportlichen Part: Im Vorfeld der WM konnte man sich der Teilnahme an Tippspielen kaum entziehen. Wie immer beim internationalen Fußball war ich meiner Tipps in der Gruppenphase und lder Benennung eines Favoriten unsicher: Auf Brasilien, Spanien und Deutschland tippt die Mehrheit ohnehin, auf Frankreich und Italien kann man immer gut setzen und Belgien soll angeblich weit schon über den Status des Geheimfavoriten hinaus sein. Und was ist eigentlich mit Argentinien?

Ich habe so denn auch in unterschiedlichen Tipprunden unterschiedliche Titelträger getippt.
Deutschland war nicht unter meinen Favoriten, ein Vorrundenaus sehe ich allen Unkenrufen zum trotz aber auch nicht am Horizont. Die Panik nach der Verletzung von Reus kommt den
Fussballinteressierten von der Hysterie um die Verletzung Ballacks vor der WM 2010 in Südafrika bekannt vor.

Da zum Ende des Artikels doch jeder Leser einen Tipp erwartet, möchte ich diesem
Wunsch entsprechen: Spanien macht es, Ronaldo wird Torschützenkönig, Deutschland kommt ins Halbfinale, uns erwarten hoffentlich viele torreiche Spiele, volle Stadien und möglichst wenige Ausschreitungen.

PS: Belgiens größter Erfolg war ein vierter Platz bei einer WM. Besser wird es dieses Mal nicht.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Nationalmannschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.