Ist das dein Ernst, Jens Lehmann?

Jens, bis gestern Abend habe ich gedacht, du seist ein intelligenter Mensch, der nur immer etwas zu arrogant rüberkam. Das ist teilweise falsch, wie sich bei Sky 90 zeigte. Du bist ein rückständischer Ex-Torwart, der sehr arrogant rüberkam. Und das alles in der Diskussion um Thomas Hitzlspergers Outing. Ich war mir sicher, du würdest es begrüßen. Doch das Gegenteil war der Fall, wie deine Zitate beweisen. 

1. „Den Homesexuellen haftet das Vorurteil an, sie seien zu weich.“
Ganz genau, Jens. Wie gerade das Beispiel Hitzlsperger beweist. Schließlich war sein weiches Schüsschen ja besonders in England eine Lachnummer. „Hitz the hammer“ sag ich nur.

2. „Fußball ist ein Männersport.“
Schwule sind auch Männer, Jens. Tatsächlich ist das sogar die Grundvoraussetzung fürs Schwulsein.

3. „Die homosexuellen Spieler müssen ja auch mit den anderen gemeinsam duschen.“
Oje, dabei ist doch jedem klar, dass jeder Schwule sofort einen nackten Mann bespringt, wenn er ihn sieht. Meine Güte, Jens. Das Duschen war ja sogar dein Hauptargument, schließlich hast du es fünf- oder sechsmal angebracht. Wie auch hier:

4. „Auch für die Latinos oder die Afrikaner ist das ungewohnt. Die wissen gar nicht, was das ist. Und die Muslime duschen sogar in Badehose.“
Stimmt, Jens. Wir sollten unbedingt diejenigen schützen, die die Schwulen diskriminieren.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bundesliga abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.