Wer gegen wen? So geht´s in Liga 3.

Neuer Modus, umkämpfte Tabellenspitzen, englische Wochen, Lizenzverweigerer und unbekannte Relegationsgegener – das ist die Ausgangssituation neun Wochen vor dem Ende der Regionalligasaison. Da kein Team direkt aufsteigen kann, werden die Meister der fünf Regionalligen und der Zweitplatzierte der Regionalliga Südwest in drei Paarungen mit je Hin- und Rückspiel die drei Aufstieger in die 2008 eingefürte, eingleisige 3. Fußballbundesliga unter sich ausmachen müssen. Wer wen wen spielt entscheidet das Los.

Hier ein aktueller Zwischenstand aus den Regionalligen (20. März 2013) :

Liga/Tabellenplatz         1. Platz                                 2. Platz                      3. Platz
Nord                                 Holstein Kiel                        Hannover 96 II       TSV Havelse
Nordost                            RasenBallsport Leipzig      FSV Zwickau           Carl-Zeiss Jena
West                                 Sportfreunde Lotte            Fortuna Köln           Viktoria Köln
Südwest                           TSG 1899 Hoffenheim II  SV 07 Elversberg    Hessen Kassel
Bayern                             FV Illertissen                      1860 München II    1. FC Nürnberg II

Während die Sache im Nordosten klar ist (die Brausebullen aus Leipzig haben 16 Punkte Vorsprung), ist Holstein Kiel im Norden noch nicht enteilt. Gerade der TSV Havelse ist mit nur fünf Punkten Rückstand auf die KSV Holstein noch in Reichweite, während Hannover 96 II mit zwei Spielen und zwei Punkten mehr als Havelse vom Drittplatzierten einholbar scheint.

Im Westen haben sich die Sportfreunde aus Lotte nach einem mäßigen Start in die Spielzeit still und heimlich an der Kölner Konkurrenz vorbeigeschoben und belegen jetzt mit zehn Punkten Vorsprung Platz 1. Bei zwei Spielen mehr als die Konkurrenz und elf ausstehenden Spielen besitzt die Truppe vom Lotter Kreuz handfeste Relegationschancen.

In der Regionallige Südwest ist die Ausgangslage unübersichtlicher. Hier kommen gelich zwei Teams in die Relegation. Die U 23 der TSG 1899 Hoffenheim führt aktuell die Tabelle vor der Sportvereinigung 07 Elversberg und Hessen Kassel an. Während Kassel mit einem Spiel weniger und nur drei Punkten Rückstand zur Tabellenspitze rasch aufschließen könnte, sieht die Ausgangslage für Elversberg noch besser aus. Die Saarländer liegen zwar zwei Punkte hinter Hoffenheim, haben jedoch noch vier Nachholspiele. Gut möglich, dass bald zwei saarländische Clubs in der dritten Liga vertreten sind. Dazwischen stehen jedoch noch der Saisonendspurt in der Regionalliga Südwest und zwei Relegationsspiele. Auch Eintracht Trier und die TuS Koblenz stehen noch in Lauerstellung für einen der beiden Relegationsplätze.

In der Regionalliga Süd steht der Liganeuling FV Illertissen überraschend auf dem ersten Platz. Das Team ist erst zu dieser Spielzeit in den Bayerischen Fußballverband gewechselt, nachdem es vorher im Nachbarbundesland Baden-Württemberg in der damaligen Oberliga an den Start gegangen war. Die Reserve von 1860 München liegt nur drei Punkte hinter Illertissen und hat drüber hinaus auch noch ein Spiel mehr zu bestreiten. Dabei ist das Abschneiden des FV Illertissen fast egal, schließlich hat der Club ebenso wie der TSV Buchbach und der SV Seligenporten aus dem oberen Tabellendrittel aufgrund kleiner Etats und Stadien keine Lizenz für Liga 3 beantragt. Für diese Teams geht es nur um den begehrten Startplatz im DFB-Pokal. Insofern machen wohl die Zweitvertretungen vom TSV 1860, Nürnberg und Ingolstadt den Relegationsplatz unter sich aus.

Also halten wir fest: Nach aktuellem Stand (20. März 2013)  treten wohl Kiel, Leipzig, Lotte, Hoffenheim II, Elversberg und 1860 II in drei Relegationspartien gegeneinander an. Hoffenheims Zweite und Elversburg dürfen dabei nicht aufeinandertreffen, da sie aus einer Liga stammen.

Ende Mai stehen die Qualifizierten für die drei Aufstiegspaarungen fest. Dann wird die Losfee entscheiden, wer sich mit wem messen wird.

Ich persönlich finde es schade, dass die Meister einer Liga nicht direkt aufsteigen können. Insofern wären mir weniger Ligen mit ebenfalls drei Aufsteigern lieber gewesen. Ich kann den Modus aber leider nicht ändern.

PS: Gegen die Aufsteiger Kiel, Lotte und Elversberg hätte ich nichts einzuwenden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.